Sa

03

Apr

2021

FROHE OSTERN AN ALLE MITGLIEDER UND FREUNDE DER GREILI - HP.

3 Kommentare

Sa

03

Apr

2021

EINE INFORMATION ZU "ÖSTERREICH IMPFT, COVID 19- SCHUTZIMPFUNG".

Eine weitere Information wird durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich.
Eine weitere Information wird durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich.
mehr lesen 0 Kommentare

Di

30

Mär

2021

DER PVÖ UND DIE AKTUELLEN CORONA - BESTIMMUNGEN - ANTWORTEN AUF DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN.

Der PVÖ und die aktuellen Corona-Bestimmungen - Antworten auf die häufigsten Fragen

Nachstehend senden wir hier nochmals die wichtigsten AKTUELLEN Fragen und Antworten im Zusammenhang mit PVÖ-Gruppen bzw. Aktivitäten und den Corona-Maßnahmen für unser Bundesland. Ihr findet diese auch auf unserer Website https://www.pvooe.at/aktuell/27981-der-pvoe-und-corona-bestimmungen-antworten-auf-die-haeufigsten-fragen.html. Die aktuelle Verordnung (4. Novelle der 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung) gilt seit 15. März 2021.

Können PVÖ-Veranstaltungen stattfinden?
Nein, Veranstaltungen wurden von der Bundesregierung bis auf Widerruf untersagt. Darunter fallen auch alle PVÖ-Veranstaltungen wie Klubnachmittage, Ausflüge, Feiern, alle sportlichen und alle kulturellen Aktivitäten.

 

Können PVÖ-Sitzungen abgehalten werden, um zum Beispiel das weitere Vorgehen zu besprechen?
Die Teilnahme an Aktivitäten/Veranstaltungen/Sitzungen ist nur zulässig, wenn es sich um „unaufschiebbare Zusammenkünfte von statutarisch notwendigen Organen handelt und auch nur dann, wenn eine Abhaltung in digitaler Form nicht möglich ist. Wir empfehlen dringend die Sitzungen in digitaler Form oder telefonisch abzuhalten.

 

Wie ist das mit sportlichen PVÖ-Aktivitäten?
Alle Kontaktsportarten wie z.B. Tanzen, Fußball bleiben untersagt. Indoor-Sportstätten bleiben für Hobby-Sportler weiterhin komplett geschlossen. Für Sportstätten im Freien gilt: Der Mindestabstand von zwei Metern ist einzuhalten und pro Person muss eine Fläche von mindestens 10 m2 zur Verfügung stehen. Die maximale Personenanzahl von 4 Erwachsenen + aufsichtspflichtigen Kindern aus maximal 2 Haushalten darf bei Treffen generell nicht überschritten werden – dies gilt auch beim Wandern, Walken, Joggen, Radfahren etc. Radausflüge, Walking-Treffen oder Wanderungen mit einer PVÖ-Gruppe sind daher laut aktueller COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung nicht gestattet.

 

Kann ich andere PVÖ-Mitglieder im öffentlichen Raum treffen?
Sinn der Verordnung der Regierung ist, so wenig Leute wie möglich zu treffen. Unter Einhaltung aller Hygiene- und Sicherheitsregeln (2 Meter Abstand, Mund-Nasen-Schutz bzw. FFP2-Maske wo vorgeschrieben) dürfen sich zwischen 06:00 Uhr und 20:00 Uhr maximal 2 Haushalte (4 erwachsene Personen + aufsichtspflichtige Kinder) treffen.

 

Kann ich mit PVÖ-Mitgliedern Geburtstag feiern?
Wenn nicht unbedingt notwendig, sollte es zu keinem persönlichen Treffen kommen! Feiern sind bis auf Weiteres von der Regierung untersagt. Es gibt aber andere Möglichkeiten dem Geburtstagskind zu zeigen, dass man an sie/ihn denkt! Eine persönliche Karte, ein Brief, ein nettes Telefongespräch sind Möglichkeiten den persönlichen Kontakt auch in diesen Zeiten aufrecht zu erhalten.

 

Darf ich mit anderen PVÖ-Mitgliedern gemeinsam im Auto fahren?
Zwischen 06:00 Uhr und 20:00 Uhr dürfen sich maximal 2 Haushalte (4 erwachsene Personen + aufsichtspflichtige Kinder) treffen und auch gemeinsam im Auto fahren. Es dürfen nicht mehr als 2 Personen pro Sitzreihe im Auto sein und dabei ist eine FFP2-Maske zu tragen!

 

Wie halte ich Kontakt zu den PVÖ-Mitgliedern in meiner Ortsgruppe?
Wir empfehlen das regelmäßige telefonische Kontakthalten, auch die Einrichtung von WhatsApp-Gruppen, das Schreiben von Mails und/oder auch das postalische Versenden von Grüßen, Glückwünschen (Geburtstag, Hochzeitsjubiläum). Kurze, persönliche Besuche bitte wirklich nur bei jenen Mitgliedern, die Hilfe und Unterstützung brauchen. Verteilaktionen (z.B. Osteraktionen), bei denen ihr nicht unmittelbar in Kontakt mit den Mitgliedern kommt, sondern nur einen kleinen Gruß vor die Haustür stellt, sind möglich.

 

An wen kann ich mich wenden, wenn ich merke, dass es einem PVÖ-Mitglied aus meiner Ortsgruppe psychisch wirklich schlecht geht und Gespräche mit Freunden nicht mehr helfen?
Wenn es ganz dringend ist: „Notfallpsychologischer Dienst Österreich“ (24h Hotline): +43 699 188 554 00 oder „Rat auf Draht“ unter der 24h-Hotline 147.

 

Wie erreiche ich die PVÖ-Lebenshilfe?
Mag. Erika Torner ist Psychotherapeutin und Lebens/Sozialberaterin. Sie hilft PVÖ-Mitgliedern in schwierigen Lebenssituationen und bietet - für ganz Österreich und kostenlos - telefonische Beratungen und Beratungen per E-Mail an. Die Beratungen finden telefonisch nach Terminvereinbarung unter Tel.: 01 313 72 - 0 oder per E-Mail über die Mail-Adresse torner@chello.at statt.

 

Ist die PVOÖ-Landesorganisation besetzt?
Ja, wir sind für euch wie gewohnt da. Besuche im Büro aber bitte – nach wie vor – nur nach telefonischer Vereinbarung.

 Wie werde ich vom PVOÖ über die weiteren Entwicklungen informiert?
Über die Homepage www.pvooe.at

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen im Detail findet Ihr aktuell unter https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Mag.a Jutta Kepplinger

Landessekretärin

 

Pensionistenverband Österreichs

Landesorganisation Oberösterreich

Wiener Straße 2

4020 Linz

Telefon: 0732 663241

Fax: 0732 664864

E-Mail: jutta.kepplinger@pvooe.at

Internet: www.pvooe.at

Facebook: https://www.facebook.com/pvooe/

 

 

 

0 Kommentare

Fr

12

Mär

2021

EIN ANMELDUNGSFORMULAR ZUM VORTEILSCLUB DES PENSIONISTENVERBANDES.

0 Kommentare

Sa

06

Mär

2021

TROTZ STEIGENDER INFEKTIONSZAHLEN GIBT ES EINEN LICHTBLICK, DIE CORONA - IMPFUNGEN STARTEN JETZT LANGSAM RICHTIG DURCH.

Ein weiterer Artikel wird durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich.
Ein weiterer Artikel wird durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich.
mehr lesen 0 Kommentare

Di

02

Mär

2021

PENSIONISTENVERBAND ( VORSITZENDER GERHARD ÖLLER) FORDERT TESTSTRASSE IN GRAMASTETTEN.

1 Kommentare

Fr

26

Feb

2021

BEREITS MEHR ALS 100 000 COVID - 19 SCHUTZIMPFUNGEN.

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir dürfen Sie über den Status und die weitere Vorgangsweise der Corona-Schutzimpfungen in Oberösterreich informieren. Schritt für Schritt geht es voran. Die Planungen erfolgen nach den Vorgaben des Bundes und der Verfügbarkeit der Impfstoffe. Diese sind noch immer Mangelware und daher ändern sich die Voraussetzungen oft täglich.

Hier für Sie aber ein kurzer Überblick:
Die Impfquote liegt in unserem Land bei 3,9 Prozent. Das heißt, dass bereits mehr als 100.000 Impfungen durchgeführt wurden.

Bis jetzt wurden schwerpunktmäßig in Alten- und Pflegeheimen lebende und arbeitende Menschen, Über-80-Jährige außerhalb einer Heimstruktur und Personal im Gesundheitswesen geimpft. Bis Ende Februar sollen die Impfwilligen im Alten- und Pflegeheimbereich sowie in den Krankenanstalten fast zu Gänze durchgeimpft sein. Die Erstimpfungen bei den Rettungsdiensten und beim Ordinationspersonal sind bis Ende Februar abgeschlossen.

Zweiter Durchgang bei den Ü-84-Jährigen startete diese Woche in den Bezirken
Seit dieser Woche findet die zweite Welle von Impfungen von Menschen statt, die nicht in einem Alten- und Pflegeheim wohnen. 15.900 Impfmöglichkeiten konnten an Über-84-Jährige Personen in allen Regionen unseres Landes vergeben werden. Bis einschließlich 7. März wird diese Gruppe erstgeimpft.

Parallel dazu werden alle Personen, die älter als 80 Jahre sind und dann noch keine Impfung erhalten bzw. sich neu auf www.ooe-impft.at registriert haben, ein Impfangebot erhalten. Mit dem 9. März wird dann die dritte Welle an Impfungen für die Gruppe Ü-80-Jährige gestartet.

Start der Impfung für Hochrisikopatientinnen und -patienten bei niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten
Als nächster Schritt bei der Umsetzung der nationalen Strategie wird vom 9. bis 12. März mit der Schutzimpfung der ersten Hochrisikopatientinnen und -patienten bei niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten gestartet. Ärztinnen und Ärzte aus etwa 600 Ordinationen haben sich bereit erklärt, Impfungen durchzuführen. Die Ärztinnen und Ärzte werden dafür gezielt auf ihre Patientinnen und Patienten – nach medizinischen Vorgaben des Bundes - zukommen.

Land OÖ baut Testangebot erneut aus
Neben der Impfung bleiben die Testungen ein zentraler Baustein im Kampf gegen Corona. Das Land Oberösterreich baut daher das Angebot für Gratistests massiv aus. Ab 1. März kann man sich an insgesamt 85 Standorten in allen Regionen des Landes testen lassen. Damit sind 260.000 Testungen pro Woche möglich. Neben den fixen Teststraßen werden auch fünf mobile Testteams möglich, die abwechselnd in 25 Gemeinden vor Ort sein werden. Die Terminbuchung kann ab sofort über www.oesterreich-testet.at vorgenommen werden. Zusätzlich bieten 129 Apotheken und 218 Betriebe in unserem Land Anti-Gen-Tests an.

Wir wissen, dass viele Landsleute - auch Sie - schon sehnsüchtig auf eine Schutzimpfung gegen COVID 19 warten. Als Land Oberösterreich tun wir unser Möglichstes, aufbauend auf der Strategie der Bundesregierung die Impfungen so rasch wie möglich durchzuführen. Wir sind aber jedoch abhängig von den verlässlichen Impfstofflieferungen des Bundes.

Wir danken für Ihre Bereitschaft, sich impfen zu lassen, und Ihr Verständnis. Sobald wir neue Infos haben, werden wir Sie per Email kontaktieren.

Bleiben Sie gesund!
Ihr Team von Österreich-Impft. Oberösterreich.

 

 

0 Kommentare

Mi

24

Feb

2021

PVÖ PRESSEMELDUNG VOM 23.02.2021 "CORONA - SELBSTTEST WIE TÄGLICHES ZÄHNEPUTZEN".

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

01

Feb

2021

PVÖ PRESSEMELDUNG VOM 01.02.2021 "ÄLTERE BRAUCHEN SICHEREN SCHUTZ".

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

30

Jan

2021

EINE AKTUELLE INFORMATION VOM INFOSERVICE DES LANDES OÖ BETREFFEND IMPFSTOFF-ASTRA ZENECA vom 29.01.2021.

Sehr geehrte Damen und Herren!

Heute wurde in den oberösterreichischen Alten- und Pflegeheimen der erste Teil der Schutzimpfung gegen die Corona-Krankheit erfolgreich abgeschlossen. Damit haben 45.000 Menschen in unserem Bundesland einen Teilschutz erhalten. Gemäß der Impfstrategie des Bundes, aber auch aufgrund des nach wie vor sehr beschränkt verfügbaren Impfstoffes, haben in einem ersten Schritt vor allem Menschen, die älter als 80 Jahre alt sind und besonders gefährdete Mitarbeiter/innen in den Gesundheitsberufen eine Schutzimpfung erhalten.

Heute hat die europäische Arzneimittelagentur den laut Studien hochwirksamen Impfstoff Astra Zeneca für Personen über 18 Jahren zugelassen. Ein Weiterimpfen in der ersten Prioritätsstufe des Impfplanes ist daher möglich.

Ab Ende Februar werden nach heutigem Lieferungs- und Planungsstand weitere 14.400 Personen, die älter als 80 Jahre sind, eine Schutzimpfung gegen die Corona-Krankheit erhalten. Ab diesem Zeitpunkt können dann die ersten Gruppen von Hochrisikopatient/innen je nach Verfügbarkeit der Impfstoffe geimpft werden.

Wir wissen: viele Landsleute warten schon sehnsüchtig darauf, dass auch sie die Schutzimpfung erhalten. Klar ist aber auch: das Land OÖ ist für den weiteren Fortschritt von verlässlichen Impfstofflieferungen des Bundes abhängig. Je mehr Impfstofflieferungen wir vom Bund erhalten, desto rascher können wir in Oberösterreich impfen.

Wir werden Sie wieder rechtzeitig per E-Mail informieren.

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Team von Österreich-Impft. Oberösterreich.

0 Kommentare

Sa

30

Jan

2021

WIR BEGRÜSSEN 2 NEUE GREILI-MITGLIEDER.

Frau Theresia Kaiser aus Gramastetten Lassersdorf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Foto des zweiten neuen Mitgliedes wird  durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich.

mehr lesen

Fr

29

Jan

2021

PVÖ PRESSEMELDUNG VOM 28.01.2021, KLARSTELLUNG ZU ASTRAZENECA-IMPFSTOFF.

0 Kommentare

Fr

22

Jan

2021

VORMERKUNG ZUR CORONAIMPFUNG FÜR ALLE ALTERSGRUPPEN.

Eine VORMERKUNG für alle Altersgruppen in Oberösterreich ist ab Samstag, den 23.01.2021 nur online möglich.

0 Kommentare

Do

21

Jan

2021

EINE PRESSEMELDUNG DES PVÖ VOM 21.01.2021, IMPFANMELDUNG ÖSTERREICHWEIT ÜBER DIE TELEFON NR.: 1450.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

21

Jan

2021

EINE PRESSEMELDUNG DES PVÖ VOM 21.01.2021 BETR. GRATIS-FFP2-MASKE.

0 Kommentare

Mi

20

Jan

2021

EINE INFORMATION FÜR DIE BEZIEHER EINER BETRIEBSPENSION.

Laut Kronenzeitung vom 20.01.2021 schaffen die Pensionskassen ein Plus von 2,55 Prozent. Dieser Prozentsatz ist sicherlich nicht ausreichend, um eine gleichbleibende Pensionshöhe zu gewährleisten. Für die Bezieher einer Betriebspension beginnt wieder die jährliche Zitterpartie, inwieweit wird heuer die Zusatzpension reduziert?

 

Günter Egon Landskron

 

 Email vom Ombudsmann des PVÖ vom21.01.2021

 

Lieber Kollege Landskron,

die Pensionskassen haben 2020 im Durchschnitt ein Veranlagungsergebnis von rd. 2,55% erreicht (Schwankungsbreite ca. -2% bis +4%  je nach VRG und PK).

Daher kann ich Deine Anfrage nur ungefähr beantworten, da Deine genaue Pensionsanpassung von der Relation "Veranlagungsergebnis zu Rechenzinssatz" abhängig sein wird. 

Voraussichtlich wird aber  Deine Vermutung eintreten, dass es bei den meisten Leistungsberechtigten zu  einer unterschiedlich hohen Pensionskürzung  kommen wird.

 

Nähere bzw. allgemeine Informationen zu diesem Thema findest Du im PVÖ-Internet unter:  Interessen / Betriebspensionen.

Gerne stehe ich Dir für weitere Fragen zur Verfügung.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Franz  H. SCHÖN

Pensionskassen-Sprecher

 

Pensionistenverband Österreichs

1180 Wien

 

M: +43 69912903268

E:  franz.schoen@pvoe.at

W: www.pvoe.at

 

 

 

0 Kommentare

Mi

20

Jan

2021

"UNSER VORSITZENDER GERHARD ÖLLER IN ACTION" EINE VIDEOKONFERNZ MIT DER PVOÖ-LANDESORGANISATION.

Zu einer Videokonferenz lud der PVOÖ die Bezirksverantwortlichen Oberösterreichs im Medienbereich ein. Mit dabei war auch unser Vorsitzender Gerhard Öller. Hauptthema war der Facebook Auftritt unserer Organisation. Die Teilnehmer*innen erhielten von Gerti Jahn und Helene Kaltenböck Tipps für die Aufbereitung von Beiträgen sowie auch für die Gewinnung weiterer Teilnehmer. Dazu wurden ausführliche Leitlinien quasi als "Gebrauchsanweisung" präsentiert. Es kam zu regen Diskussionen und weiteren Anregungen, wie diese Ziele erreicht werden können. Gerhard konnte einmal mehr auf den erfolgreichen Weg unserer Homepage und auch darauf verweisen, dass unsere Ortsgruppe bereits seit Längerem auch über einen eigenen Facebook Auftritt verfügt.

Das Instrument einer Videokonferenz hat mit dieser Veranstaltung auch in die Kommunikationsplattform unserer Organisation Eingang gefunden.   

 

Euer Gerhard Öller

 

Weitere Fotos zu dieser Videokonferenz werden durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich.

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

18

Jan

2021

PENSIONISTENVERBAND OBERÖSTERREICH FORDERT: IMPFCHAOS BEENDEN - DEZENTRALE IMPFUNGEN BEI DEN HAUSÄRZTEN FORCIEREN.

Mit der bisher verfolgten Impfstrategie wird in keiner Weise auf die Bedürfnisse der Seniorinnen und Senioren Rücksicht genommen.

Den Pensionistenverband Oberösterreich erreichten das ganze Wochenende über unzählige Mails und Anrufe, in denen Mitglieder über ihre negativen Erfahrungen bei der versuchten Anmeldung zur COVID Schutzimpfung berichteten. Viele kamen stundenlang nicht durch und dann gab es keine Termine mehr.  „Zusammengefasst kann man sagen, dass viele unserer älteren Mitbürger enormem Stress und Ärger und am Ende Frust ausgesetzt waren, weil sie, oder ihre Angehörigen es nicht schafften einen Impftermin zu bekommen“, so Präsident Heinz Hillinger.

Nach diesem Wochenende steht wohl klar fest, dass Hotlines, Onlineanmeldungen und zentrale Impfstationen nicht dem entsprechen, was unsere ältere Generation benötigt.

Die Forderung des Pensionistenverbandes ist daher, dass Impfungen vor Ort in gewohnter Umgebung bei den Hausärzten stattfinden sollen. Diese sind die direkten Ansprechpartner der älteren Menschen in Fragen der Gesundheit, sie kennen die Bedürfnisse ihre Patienten und die Patienten vertrauen ihnen.

„Wenn wir wollen, dass sich die Menschen impfen lassen, braucht es keine groß angelegten und teuren Medienkampagnen. Wir müssen nur dafür Sorge tragen, dass sich die Menschen gut aufgehoben und begleitet fühlen und wir sie - im wahrsten Sinne – dort abholen, wo sie sind!“, so Präsident Hillinger abschließen.

 

 Präsident des Pensionistenverbandes Oberösterreich Heinz Hillinger

0 Kommentare

So

17

Jan

2021

WO MAN SICH AB JETZT FÜR DIE COVID-19-IMPFUNG VORMERKEN LASSEN KANN.

Ein Auszug aus der Zeitung Standard vom 16.01.2021.

 

Die Voranmeldung für eine Covid-19-Impfung ist in manchen Bundesländern bereits freigeschaltet. Wiener und Niederösterreicher können sich bereits vor anmelden. Die meisten anderen Bundesländer wie angekündigt ab Montag und manche ab 1. Februar. 

https://www.derstandard.at/story/2000123359243/hier-koennen-sie-sich-fuer-die-corona-impfung-vormerken-lassen

1 Kommentare

Mo

11

Jan

2021

EINE GREILI - MONATSINFORMATION FÜR JÄNNER.

 

Bezirk Urfahr - Umgebung, BH Urfahr - Umgebung 4040 Linz, Peuerbachstraße 26.

Linz, Neues Rathaus 4040 Linz, Hauptstraße 1 - 5.

 

Bezirk Linz - Land, BH Linz - Land 4020 Linz, Kärntnerstraße 16.

mehr lesen 2 Kommentare

Sa

21

Nov

2020

- "IHR FEHLT´s MA SCHO OLLE" EIN BEITRAG VON UNSEREM VORSITZENDEN GERHARD ÖLLER.

Das Video mit dem Lied "IHR FEHLT´s MA SCHO OLLE" kann durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ herunter geladen werden.
Das Video mit dem Lied "IHR FEHLT´s MA SCHO OLLE" kann durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ herunter geladen werden.
mehr lesen 8 Kommentare

Mo

02

Nov

2020

EINE WICHTIGE MITTEILUNG VON UNSEREM VORSITZENDEN GERHARD ÖLLER.

0 Kommentare

Mi

30

Sep

2020

DIESE PENSIONSERHÖHUNG IST EIN VERDIENST DES PENSIONISTENVERBANDES.

Ein weiterer Folder wird durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich.
Ein weiterer Folder wird durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich.
mehr lesen

Mo

28

Sep

2020

EINE INFORMATION DES PENSIONISTENVERBANDES vom 27.09.2020.

Sa

26

Sep

2020

INFORMATIVE SITZUNG DER SPORTREFERENTEN am 25.09.2020.

Zu einer Sitzung der Sportreferenten unseres Bezirkes lud Bezirkssportreferent Leo Wiesinger in das Cafe Gust nach Lichtenberg. Der Einladung waren 15 Personen aus 6 Ortsgruppen gefolgt. Dazu konnte er auch Landessportreferent Konsulent Hannes Nistelberger sowie Bez. Vors. Stv. Gerhard Öller begrüßen.

Natürlich war auch diese Besprechung geprägt von den Ereignissen rund um Corona. Wiesinger musste in diesem Zusammenhang über die auch dem Bezirk nicht erspart gebliebenen Absagen diverser Sportveranstaltungen und Wandertage berichten. Dennoch konnten einige Meisterschaften durchgeführt werden, unter anderem auch die Vorrunde der Landeskegelmeisterschaft in Wels, bei der in der Damen-Einzelwertung Christa Hofmeister (GREILI) unter 84 Keglerinnen den 8. Platz erringen konnte.

Informiert wurde auch über künftige Termine wie ein Asphalt-Mixturnier am 20. bzw. 23. Oktober 2020 sowie über ein Kegel-Mixturnier am 25. November 2020.

Thema war weiters die Verlegung der Eisstockmeisterschaften von den Natur- auf die Kunstbahnen. Diese Maßnahme war der jeweils unsicheren Wetterlage und der damit verbundenen Eisbeschaffenheit geschuldet.

Fest steht damit schon die Bezirks-Eisstockmeisterschaft im Linzer Parkbad am 19.1.2021 sowie ein Eis-Mixturnier der Landesorganisation am 28.1.2021 in Öd.

Auch eine lustige „Holzstockpartie“ ist im Sterngartl angedacht („Spaß am Eis“?).

In seiner Wortmeldung nahm auch Konsulent Nistelberger zur derzeitigen Corona-Lage Stellung und bedauerte die oftmals unklaren und damit verunsichernden Vorgaben der politisch Verantwortlichen. Panikmache sei in diesem Zusammenhang das ungeeignetste Mittel, das Virus in den Griff zu bekommen. Wichtig sei das Einhalten der Grundmaßnahmen wie Händewaschen, Gesichtsmaske und Abstand halten.

Nach einiger Diskussion bedankte sich Referent Wiesinger für die aktive Teilnahme. Gleichzeitig rief er auf, sich Gedanken über einen künftigen Nachfolger als Sportreferent zu machen, zumal er nach Ablauf der nächsten Funktionsperiode (2024) seine Position nach 13-jähriger Tätigkeit zur Verfügung stellen werde.    

 

Text und Fotos Gerhard Öller

 

Die Fotos zu dieser Sitzung werden durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich.

  

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

21

Aug

2020

EINE PRESSEMITTEILUNG DES PVÖ: "HÖHERE ANPASSUNG FÜR KLEINE PENSIONEN, MINDESTPENSION AUF 1.000 EURO ANHEBEN".

Weitere Informationen werden durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich.
Weitere Informationen werden durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich.
mehr lesen 0 Kommentare

Fr

31

Jul

2020

EINE PVÖ PRESSEMELDUNG "EQUAL PENSION DAY 2020".

Eine weitere Information wird durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

26

Jun

2020

EINE PRESSEMELDUNG DES PENSIONISTENVERBANDES ÖSTERREICHS "PENSIONSALARM NACH KURZ - SMS".

"Auf die Pensionisten gehen sie los, aber die Milliardäre bleiben verschont. Wir brauchen dringend eine Millionärssteuer, aber noch dringender  eine Milliardärssteuer (siehe Anhang)"!
"Auf die Pensionisten gehen sie los, aber die Milliardäre bleiben verschont. Wir brauchen dringend eine Millionärssteuer, aber noch dringender eine Milliardärssteuer (siehe Anhang)"!
mehr lesen 0 Kommentare

Do

25

Jun

2020

DU HAST UNS GERADE NOCH GEFEHLT.

0 Kommentare

Fr

08

Mai

2020

EIN MAIL VON UNSEREM PV - PRÄSIDENTEN DR. PETER KOSTELKA.

 

Lieber Koll. Günther,

 

 

 

Gerne kannst Du mich auf die Gästeliste Euerer Homepage setzten. Ich werde auch demnächst einmal bei Euch vorbeischauen. Gratulation 👏 zu euerer Aktivität. 

 

Mit lieben Grüßen und den besten Wünschen

 

Euer Peter Kostelka.

 

Von meinem iPhone gesendet

 



 

Am 05.05.2020 um 09:20 schrieb Günter Landskron <guenter.landskron@gmail.com>:

 

 

Sehr geehrter Herr Dr. Kostelka!

 

 

 

Darf ich Sie einladen unsere Homepage des Pensionistenverbandes GREILI (PV Gramastetten, PV Eidenberg und PV Lichtenberg) zu besuchen. Darf ich Sie auf unsere Homepage - Gästeliste  setzen, sie würden dann einen regelmäßigen Überblick über unsere Aktivitäten bekommen?

 

Ich bitte Sie um eine Rückantwort.

 

 

 

Nachfolgendes Mail ging an alle GREILI´s.

 

 

 

Liebe GREILI – Mitglieder und Freunde der GREILI Homepage; auf unserer Homepage (www.greilis.at) gibt es heute, den 05.05.2020 ab 14.00 Uhr, unter „CHRONIK“   DIE VIRTUELLE MONATSVERSAMMLUNG . ES GIBT INTERESSANTE INFORMATIONEN UND ABSCHLIESSEND EIN MUTTERTAGSLIED  GESPIELT UND GESUNGEN VON UNSEREM VORSITZENDEN GERHARD ÖLLER.

 

 

 

Liebe Grüße

 

 

 

Günter Egon Landskron (Webmaster)

 

4040 Linz Pöstlingberg

 

Götzlingstraße 28

 

Telefon:  0732 739263

 

Mobil:      06805530148

 

Email:      guenter.landskron@gmail.com

 

0 Kommentare