BERICHT ÜBER DEN 3 - TAGESAUSFLUG VOM 11. bis 13.09.2020.

 

In gekonnter Weise begrüßte uns unser Vorsitzender Gerhard Öller mit launischen Worten, denen sich unser sogenannter „persönlicher Bus - Chauffeur  Robert„ anschloss. Nach der obligaten Jause, dieses Mal gespendet von unserem Alois Reischauer, ging es über Salzburg – Bischofshofen nach Millstatt. Hier hatten wir die Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, auch der Hochnebel hatte sich gelichtet und so versetzte uns die Sonne in Urlaubsstimmung und es gab auch bereits die ersten  Kuchenspenden zu genießen. Den Millstätter See entlang ging es über Radenthein, Feldsee, Afritzersee nach St. Andrä am Ossiacher See. Hier wurden wir am Schiff vom Chef des Seehotels Hoffmann empfangen und mit einem Glas Prosecco begrüßt. Mit dem Schiff fuhren wir fast den gesamten Ossiacher See ab und Herr Hoffmann gab interessante Erläuterungen. Direkt beim Seehotel Hoffmann betraten wir festen Boden und wurden von der Hotelchefin Frau Eva Hoffmann empfangen und die Zimmereinteilung vorgenommen. Vor dem Abendessen hatten wir noch reichlich Gelegenheit, die Hotelumgebung zu erkunden und konnten noch im See baden gehen oder  sonstiges unternehmen. Übrigens das Abendessen war ausgezeichnet und reichlich.

 

Am 2. Tag ging es nach einem ausgezeichneten Frühstück mit dem Bus zur  nahe gelegenen Talstation der Gerlitzen. Mit der Kanzlbahn ging es auf die Mittelstation in 1500 m Höhe und weiter mit dem Sessellift auf den Gipfel der Gerlitzen Alpe auf 1.911 m Höhe.  In dieser Höhenlage  gab es anfänglich noch Hochnebel und es war sehr frisch.  Jeder konnte sich seine Wanderroute aussuchen, aber nach einem zünftigen Schnapserl und einem Gespräch mit einem Drachenflieger ging es wieder zu Fuß  über „Stock und Stein“, über üppig wuchernde Stauden mit Wildpreiselbeeren, vorbei an Kiefer -  und Lärchenbäumen, zurück zur Mittelstation und hier konnte bei fast sommerlicher Temperatur ein Mittagessen im freien eingenommen werden. Am späten Nachmittag ging es wieder zurück ins Hotel und man konnte sich den Badefreuden im See hingeben. Am Abend erwartete uns ein ausgezeichnetes Schmankerl Buffet und  eine musikalische Unterhaltung durch den Chef des Hotels, er war Leader der Ober Krainer, mit einem Kollegen.

 

Der 3. Tag, wieder nach einem ausgezeichneten Frühstück und einer herzlichen Verabschiedung durch die Chefin des Hauses ging es mit dem Bus über die Nock Alm – Panoramastraße mit einigen Aufenthalten zur Schliereralm im Naturpark – Riedingtal und hier genossen wir ein ausgezeichnetes Mittagessen.  Einige unternahmen eine Wanderung um den Schlierersee, andere liesen sich von der Musikergruppe „Friedl und seine Freunde“ musikalisch unterhalten.

Lieber Gerhard, man braucht es eigentlich gar nicht mehr sagen, Du hast alles super organisiert und geleitet, ein herzliches Dankeschön. Natürlich auch ein Danke an alle Kuchen - und Getränkespender. Auch ein herzliches Dankeschön an die Fa. Lehner, den Bus Chauffeur Robert, er hat uns wieder sicher und kompetent nach Hause gebracht.

 

Text Günter Egon Landskron, Fotos und Video Gerhard Öller und Günter Egon Landskron

 

Die Fotos zu diesem 3 - Tagesausflug werden durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich. 

Der 2. Tag

Der 3. Tag

Fotos von Josef Hofmeister

Fotos von Vroni Wokatsch

Fotos von Gerhard Öller

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Christine (Montag, 14 September 2020 20:45)

    Danke Super Arbeit Günther

Mitglied im Pensionisten-

verband werden!

Wir bieten ein tolles Jahrespro-

gramm mit vielen Aktivitäten und Ausflügen. Programm anfordern!

Tel. 0664 75076444 oder Mail.:

gerhard-

oeller@ifunk.at