FELDBAHN VON GÜNTER EGON LANDSKRON.

 

Dieser DIN – Feldbahnwagen inkl. Schienen wurde von mir Günter Egon Landskron im Maßstab 1 : 2 in Edelstahl gefertigt.

 

Abmessungen des Wagens: Spurweite 300 mm, Länge über alles 970 mm, Breite 760 mm, Muldenvolumen ca. 0,4 m³ und Gewicht des  Wagens ca. 60 kg.

 

Schiene: Spurweite 300 mm, Länge ca. 2000 mm und Schienenprofiel 49 / 35 / 40 mm.

 

 Fertigstellung Jänner 2020.

 

Weitere Fotos der Feldbahn werden durch einen Doppelklick auf die „Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich.

 

 

Beantwortung der Rückfragen:

 

Der DIN – Feldbahnwagen wurde in nicht öffentlichen – Schmalspurbahnen zum Transport landwirtschaftlicher, forstwirtschaftlicher (Wald Bahn) und industrieller Hinsicht, wie für Rohstoffe:  Holz, Gestein, Lehm und Sand eingesetzt. Auch beim Heer wurden diese Feldbahnwagen im ersten Weltkrieg zum Transport von Munition und Waffen und sogar für Soldaten eingesetzt. Gezogen wurden die Wagen von Menschen, Pferden, Ochsen und kleinen Dampfloks. Vormontierte Schienen und Weichen konnten unter anderem ohne große Untergrundvorbereitung einfach auf den Boden verlegt und nach abgeschlossener Arbeit wieder demontiert werden. Die Aufbauten der Wagen wurden jeweils der Aufgabenstellung angepasst. Interessant ist der geringe Achsenabstand. Dadurch war gewährleistet, dass auch auf engsten Schienenradien gefahren werden konnte. Mein gefertigter DIN – Feldbahnwagentyp war in erster Linie in Steinbrüchen, Ziegeleien, Schotterwerken, Eisen -  und Stahlindustrie und Bergwerken im Einsatz. Ich kann mich noch erinnern, wie nach dem 2. Weltkrieg in Linz der Bombenschutt mit der sogenannten „Trümmerbahn“ – Feldbahn abtransportiert wurde. Die große Zeit der Feldbahnen ist vorbei, sie wurden durch Förderbänder und den verschiedensten LKW Typen ersetzt.

Mein DIN – Feldbahnwagen kann bei mir besichtigt werden und Bier ist immer vorhanden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Leo Wiesinger (Sonntag, 16 Februar 2020 09:20)

    Alle Achtung!

  • #2

    Gerhard Öller (Sonntag, 16 Februar 2020 09:28)

    Hallo Günter,
    kannst du ein Wort zur Geschichte und Verwendung von "Feldbahnen" anfügen. Ich finde das toll!

  • #3

    Brigitte Wiesinger (Sonntag, 16 Februar 2020 13:22)

    Hallo Günter
    Ist das ein Model für die Erleicherung der Gartenarbeit?
    Deine Arbeit und Idee ist sehr sehr gut.

  • #4

    Wolfgang Hohner (Sonntag, 16 Februar 2020 16:57)

    Hallo Günter
    ich ziehe den Hut, tolle Leistung PERFEKT.
    kann man diese Feldbahn auch besichtigen????

  • #5

    Monika (Sonntag, 16 Februar 2020 17:19)

    Eine Meisterleistung, Günter! Wann gibt`s die Einweihung? Wir kommen!

Mitglied im Pensionisten-

verband werden!

Wir bieten ein tolles Jahrespro-

gramm mit vielen Aktivitäten und Ausflügen. Programm anfordern!

Tel. 0664 75076444 oder Mail.:

gerhard-

oeller@ifunk.at