Bericht über die Bezirkseisstockmeisterschaft am 22.01.2016.

 

Bezirkseisstockmeisterschaft – GREILI’s voll dabei! 

Die schon traditionelle Eisstockmeisterschaft des Bezirks Urfahr-Umgebung konnte erst im zweiten Anlauf durchgeführt werden, so schlecht waren die Verhältnisse bisher, in diesem Winter.
Der Bezirksvorsitzende Erich Schörgendorfer und der Bezirkssportreferent Leo Wiesinger hatten alle Hände voll zu tun, um die Organisation jeweils kurzfristig umzuplanen und die notwendigen Verständigungen zu versenden.
 

Ein für derlei Veranstaltungen geeigneter zugefrorener Teich in Schauerschlag, Gemeinde Oberneukirchen, bot ein prachtvolles Ambiente: Insgesamt 20 großartig präparierte Eisbahnen standen zur Verfügung. Am Tag der Austragung, dem 22. Jänner 2016 hatte es um 7 Uhr am Morgen, minus 21 Grad beim Teich in Sterngartl. 

Insgesamt 16 Moarschaften (4 Damen, 12 Herren) wurden für die Terminverschiebung mehr als entschädigt.
Es gab keinen Meisterschaftsteilnehmer, der sich nicht begeistert über die guten Bedingungen geäußert hätte. Entsprechend motiviert wurden die Kämpfe ausgetragen. Das Golflokal, neben den Eisbahnen hatte extra für die Durchführung der Siegerehrung geöffnet. Der Gastwirt hat Schweinsbraten mit Knödel und warmes Sauerkraut serviert, das allen bestens gemundet hat.
Bei den
Damen siegte Engerwitzdorf vor Reichenau und Oberneukirchen, bei den Herren ebenfalls Engerwitzdorf vor Greili 1 und Greili 2. (Gramastetten-Eidenberg-Lichtenberg)
Das Besondere an den Ergebnissen: Die Moarschaften der Herren in den vorderen Rängen, lagen so knapp beieinander wie kaum jemals zuvor.

Text und Fotos Erich Schörgendorfer 

Die Fotos zu dieser Meisterschaft werden durch einen Doppelklick auf „die Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich. 

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Mitglied im Pensionisten-

verband werden!

Wir bieten ein tolles Jahrespro-

gramm mit vielen Aktivitäten und Ausflügen. Programm anfordern!

Tel. 07231/2829 oder Mail.:

gerhard-oeller@aon.at