Ausflug „Hüttenerlebnis Sonnenalm Ramsau, Lodenwalke Ramsau Betriebsbesichtigung“ am 12.08.2015.

Von Gramastetten aus ging es in Richtung Westautobahn Sattlet, Autobahn Richtung Spital am Phyrn, Bosrucktunnel und einer Pause erfolgte die obligate Jause. Dann ging die Fahrt weiter nach Pichl bei Schladming. Von dort ging es zu Fuß zur Sonnenalm zur Familie Höflehner. Einige GREILI’s nutzen die Möglichkeit, mittels Shuttledienst die Alm zu erreichen.

 

Trotz sommerlichen Temperaturen konnten wir den Aufstieg mitten im herrlichen Bergpanorama genießen. Angekommen auf der Alm fanden wir uns im Gastgarten der Sonnenalm ein und genossen die köstlichen Getränke und Speisen, die für uns auf dem Griller zubereitet wurden. Der Wirt unterhielt uns gekonnt mit seiner Quetschen, mit Witzen und guter Laune. Moni und Gerhard griffen ebenfalls zur Gitarre und Quetschen und spielten gekonnt auf. Es war ein sehr netter und schöner Aufenthalt auf der Alm. 


Von der Sonnenalm ging es wieder zurück nach Pichl und weiter zur nächsten Station der Lodenwalke in Ramsau am Dachstein. Im Rahmen einer Führung wurde die Produktion von der Wolle bis zum fertigen Loden gezeigt und erklärt. In einem eigenen Verkaufsladen waren Loden – Kleidungsstücke zu sehen und auch zu kaufen. In der hauseigenen Lodenwalke Gaststätte konnten wir den Ausflug abschließen. 

 

Es war wieder ein gelungener lustiger, lukullischer und interessanter Ausflug, ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren. Danke an die Jausen - Spenderin Brigitte Wiesinger, den Getränkespender Alois Reischauer und Paul Fobian. 

 

Text und Fotos Günter Egon Landskron 

 

Die Fotos / Video zu diesem Ausflug werden durch einen Doppelkick auf „die Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich.


Bilder von Alois Reischauer

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Mitglied im Pensionisten-

verband werden!

Wir bieten ein tolles Jahrespro-

gramm mit vielen Aktivitäten und Ausflügen. Programm anfordern!

Tel. 0664 75076444 oder Mail.:

gerhard-

oeller@ifunk.at