EINE AKTUELLE INFORMATION VOM INFOSERVICE DES LANDES OÖ BETREFFEND IMPFSTOFF-ASTRA ZENECA vom 29.01.2021.

Sehr geehrte Damen und Herren!

Heute wurde in den oberösterreichischen Alten- und Pflegeheimen der erste Teil der Schutzimpfung gegen die Corona-Krankheit erfolgreich abgeschlossen. Damit haben 45.000 Menschen in unserem Bundesland einen Teilschutz erhalten. Gemäß der Impfstrategie des Bundes, aber auch aufgrund des nach wie vor sehr beschränkt verfügbaren Impfstoffes, haben in einem ersten Schritt vor allem Menschen, die älter als 80 Jahre alt sind und besonders gefährdete Mitarbeiter/innen in den Gesundheitsberufen eine Schutzimpfung erhalten.

Heute hat die europäische Arzneimittelagentur den laut Studien hochwirksamen Impfstoff Astra Zeneca für Personen über 18 Jahren zugelassen. Ein Weiterimpfen in der ersten Prioritätsstufe des Impfplanes ist daher möglich.

Ab Ende Februar werden nach heutigem Lieferungs- und Planungsstand weitere 14.400 Personen, die älter als 80 Jahre sind, eine Schutzimpfung gegen die Corona-Krankheit erhalten. Ab diesem Zeitpunkt können dann die ersten Gruppen von Hochrisikopatient/innen je nach Verfügbarkeit der Impfstoffe geimpft werden.

Wir wissen: viele Landsleute warten schon sehnsüchtig darauf, dass auch sie die Schutzimpfung erhalten. Klar ist aber auch: das Land OÖ ist für den weiteren Fortschritt von verlässlichen Impfstofflieferungen des Bundes abhängig. Je mehr Impfstofflieferungen wir vom Bund erhalten, desto rascher können wir in Oberösterreich impfen.

Wir werden Sie wieder rechtzeitig per E-Mail informieren.

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Team von Österreich-Impft. Oberösterreich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0