DIE TEUERUNG BEIM TÄGLICHEN EINKAUF LIEGT BEI 5,8 PROZENT.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Günter Egon Landskron (Donnerstag, 21 Dezember 2017 09:34)

    Zu vorgenanntem Artikel des PVÖ Pressedienstes möchte ich folgendes feststellen:
    Zu sagen, es gibt wenig Hoffnung auf die neue Regierung, die Teuerung beim täglichen Einkauf von ca. 5,8 % abzufangen, ist zu wenig. Wie schon von PV – Präsident Blecha und Vizepräsident Edlinger festgestellt, ist der Pensionistenverband die Schutzmacht der österreichischen Pensionisten. Daher muss die Regierung von unseren PV - Funktionären mit Nachdruck und Ausdauer unter Druck gesetzt werden, um eine Inflations /Teuerungsabgeltung zu beschließen. Ich möchte daher unsere Funktionäre in allen Funktionsebenen auffordern, etwas zu unternehmen. Denn „Schönredner“, die nichts unternehmen oder weitergeben, haben wir bereits genug.
    Günter Egon Landskron