Teuerung frisst Effekte der Steuerreform.

 

 

Glatz: Teuerung frisst Effekte der Steuerreform - Pensionistenverband fordert Maßnahmenpaket!

 

 

 

Wirtschaftsminister muss endlich härter gegen Wucher und Preistreiberei vorgehen – Pensionistenverband ruft zum gemeinsamen Kampf gegen die Teuerung auf!

 

"Österreich ist ein absolutes Hochpreisland! Die Menschen leiden unter den ständig steigenden Preisen für Lebensmittel, beim Wohnen, bei Gebühren, Banken, Energie und im Öffentlichen Verkehr!", kritisiert Harald Glatz, Konsumentenschutzsprecher des Pensionistenverbandes Österreichs und beruft sich dabei auf eine heute veröffentlichte Studie wonach die steigenden Preise die positiven Effekte der Steuerreform zu Nichte machen. "Keine Steuerreform und keine Pensionsanpassung können ausgleichen, was die Teuerung den Menschen Tag für Tag aus den Geldbörseln frisst! Hier braucht es eine rasche Lösung. Der Pensionistenverband Österreichs fordert daher ÖVP-Wirtschaftsminister Mitterlehner auf sich endlich intensiv dem Kampf gegen die steigenden Preise zu widmen", so Glatz, der klarstellt: "Es braucht ein Maßnahmenpaket im Kampf gegen die Teuerung, damit das Leben in Österreich wieder leistbarer wird! Der Pensionistenverband ruft alle Österreicherinnen und Österreicher zum gemeinsamen Kampf gegen die Teuerung auf!"

 

"ÖVP-Wirtschaftsminister Mitterlehner muss endlich in die Gänge kommen!", fordert Glatz und ruft alle Menschen in Österreich auf, den Pensionistenverband im Kampf gegen die Teuerung zu unterstützen: "Sagen Sie uns wo für Sie die Teuerung besonders schmerzhaft ist! Schicken Sie uns Ihre Beispiele für Preisanstiege, für den Österreich-Aufschlag in Supermärkten und Drogerien, für neue Gebühren und Belastungen! Per Post: Pensionistenverband Österreichs, Abteilung Presse, Gentzgasse 129, 1180 Wien oder per E-Mail an presse@pvoe.at! Gemeinsam können wir den Druck noch weiter erhöhen! Denn es braucht rasch ein starkes Maßnahmenpaket um der Teuerung endlich einen Riegel vorzuschieben!", betont der PVÖ-Konsumentenschutzexperte.

 

 

 

Pensionistenverband fordert Maßnahmenpaket gegen die Teuerung mit:

 

  • Kampf gegen den Österreich-Aufschlag in den Supermärkten durch strengere Kontrollen, die Verschärfung des Kartell-Gesetzes, ein Wettbewerbsmonitoring und strengere Strafen bei Preisabsprachen - auch auf europäischer Ebene. Die Geldbußen müssen für den Konsumentenschutz zweckgewidmet werden!
  • Runter mit den Strom-Preisen! Ökostrom-Abgabe für Privathaushalte muss abgeschafft werden!
  • Einen Zinsdeckel für Überziehungszinsen bei Gehalts- und Pensionskonten. Denn besonders sozial Schwache leiden unter den hohen Überziehungszinsen von durchschnittlich 10,5 Prozent.
  • Stoppt den "Gebühren-Wildwuchs". Keine neuen Belastungen wie Bankomatgebühren, Gebühren für die postalische Zusendung von z.B. Rechnungen etc.
  • Öffentlicher Verkehr muss leistbar bleiben. Pensionistenverband für Einführung einer bundesweiten Senioren-Ermäßigung und Überarbeitung der aktuellen VOR-Tarifreform! Hier muss eine Lösung gefunden werden, um starke Preisanstiege für die Betroffenen abzufedern.
  • Ein Maßnahmenpaket für leistbares Wohnen mit einem Preisstopp für Mieten; mehr Wohnbauförderung für den sozialen Wohnbau; geringere Betriebskosten durch Streichung der Grundsteuer und der Versicherungskosten aus dem Betriebskostenkatalog sowie eine Streichung der Maklerprovision für Mieter und Schaffung einer klaren, gesetzlichen Regelung zur Wartungs- und Erhaltungspflicht. Außerdem: Entfall der Mietvertragsgebühr für Junge, beim erstmaligen Mietvertragsabschluss sowie für Personen mit Einkommen und Pensionen unterhalb der Steuerfreigrenze.

 


 

Impressum/Offenlegung gemäß §§ 24, 25 MedienG:
Pensionistenverband Österreichs PVÖ
Gentzgasse 129
1180 Wien

Rückfragehinweis:
presse@pvoe.at , 01 /313 72-31

Besuchen Sie unsere Homepage: http://pvoe.at

 

Sie finden uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Pensionistenverband

 

 

 


 

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Mitglied im Pensionisten-

verband werden!

Wir bieten ein tolles Jahrespro-

gramm mit vielen Aktivitäten und Ausflügen. Programm anfordern!

Tel. 0664 75076444 oder Mail.:

gerhard-

oeller@ifunk.at