Freundschaftstreffen am 13.05.2015.

Das Freundschaftstreffen der Pensionisten in Gramastetten war in den letzten Tagen umfangreich angekündigt worden. Es war daher von vornherein damit zu rechnen, dass zahlreiche Junggebliebene im Bezirk Urfahr-Umgebung der Einladung unseres Landeshauptmann-Stellvertreters Ing. Reinhold Entholzer am 13. Mai in Gramastetten folgen würden. Der herrliche Veranstaltungsraum "Gramaphon“ war bis auf den letzten Platz gefüllt, unter den Gästen viele vertraute Persönlichkeiten aus dem Pensionistenverband und aus der Politik.
Ja, es war eine politische Veranstaltung, die im Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen am 27. September organisiert worden war. Im Gegensatz zu ähnlichen Anlässen war jedoch von aggressivem Wahlkampfgetöse nichts zu spüren. Im Gegenteil, das Treffen verlief ebenso sachlich und informativ wie auch gesellig und gemütlich. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der großartigen Band "TR&B", die durch ein reichhaltiges, sehr rhythmisch und wohlklingend dargebotenes Repertoire glänzte. Zur Qualität des Moderators Walter Witzani
, jedem bekannt als ORF-Legende, kann hier nur gesagt werden, dass er es wieder hervorragend verstand, den Ablauf des Treffens straff und unterhaltsam zugleich zu gestalten.
Nach einführenden Begrüßungsworten des PV-Landesvorsitzenden Kons. Heinz Hillinger und des PV-Bezirksvorsitzenden Erich Schörgendorfer holte der Moderator den PV-Landessekretär Hans Eichinger
 zum einem Interview. Eichinger kandidiert an wählbarer Stelle auf der oö. Landtagsliste. Mit seiner Erfahrung und Kompetenz wird er, davon kann man ausgehen, ein hervorragender Vertreter der älteren Generation im Landtag sein und vieles für die Pensionisten umsetzen.
Dann kam Ing. Reinhold Entholzer
, er begrüßte alle im Saal Anwesenden persönlich mit Handschlag, bevor auch er ans Mikrophon gebeten wurde. 
Ein netter Gag: Walter Witzani überreichte Entholzer symbolisch einen "Zauberstab", mit dem er seine politischen Ziele und Wünsche für die Bevölkerung herbeizaubern sollte. Entholzer gefiel durch seine von Werten geprägten Ansagen, die er durchwegs realistisch und keinesfalls utopisch formulierte. Er sprach sich für Gerechtigkeit im weitesten Sinn, aber gegen eine absolute Gleichmacherei aus. Er respektierte die Bedürfnisse der Menschen und ihre unterschiedlichen Vorstellungen von Glück. Sehr treffend definierte er den Begriff" Sozialdemokratie"
, mit dem durch die Wortteile "sozial" und "Demokratie" eigentlich alles über die Werte der SPÖ zum Ausdruck gebracht wird. Dass diese SPÖ es auch wert ist, im September gewählt zu werden, das bedurfte wohl keiner weiteren Aufforderung. Und dass die Pensionisten zu den Verlässlichsten gehören, wenn es um die Ausübung des Wahlrechtes geht, ist wohl auch klar.
Kons. Heinz Hillinger überreichte sowohl dem Moderator als auch Ing. Entholzer neu gestaltete Krawatten des Pensionistenverbandes: Entholzer, der selbst auch PV-Mitglied ist, band seine gleich um. Sie steht ihm sehr gut!

Entholzer ließ es sich auch nicht entgehen, dem Mitglied des örtlichen Pensionistenverbandes, Maria Ries, zu ihrem 80. Geburtstag im Seniorenhaus Gramastetten einen Kurzbesuch abzustatten.

 

Text und Fotos Gerhard Öller

 

Die Fotos zu diesem Freundschaftstreffen werden durch einen Doppelklick auf „die Überschrift“ oder Anklicken des Links „mehr lesen“ ersichtlich.

 


Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Mitglied im Pensionisten-

verband werden!

Wir bieten ein tolles Jahrespro-

gramm mit vielen Aktivitäten und Ausflügen. Programm anfordern!

Tel. 0664 75076444 oder Mail.:

gerhard-

oeller@ifunk.at